Alles neu im Motorraum

Unsichtbar, unverzichtbar und Leistung bestimmend: wir haben unsere Server erneuert
Unser Serverschrank von vorne: viele Kabel aber alles perfekt geordnet
Unser Serverschrank von vorne: viele Kabel aber alles perfekt geordnet

Die Bestandsaufnahme unserer Server Mitte 2020 war nicht gut: Acht zum Teil zehn Jahre alte Server, einige überlastet, andere nicht ausgelastet, die meisten mit älteren Betriebssystemen. Alles lief stabil, es gab auch keine Probleme, aber solch grundlegende IT-Probleme wollen wir lieber nicht lösen müssen, sondern von vorneherein vermeiden. Daher sind wir im Herbst die Runderneuerung angegangen. Schritt für Schritt, Wochenende für Wochenende sind die Server umgezogen. Die User haben fast nichts bemerkt, so ist eine Renovierung ideal geplant und umgesetzt.

Performance

Im Zentrum steht nun unser Hochleistungsserver, auf dem die einzelnen Dienste virtualisiert laufen. Weniger und leistungsfähigere Hardware, höhere Sicherheit, weniger Stromverbrauch - im Nachhinein ein logischer Schritt.
Neue Switches versorgen nun das gesamte Netzwerk mit stabilen 1 Gbit, die Server untereinander mit 10 Gbit.

Sicherheit

Datensicherheit wurde bei uns schon immer groß geschrieben (USVs, zwei Netzteile, RAID5, Bandsicherung). Nun haben wir eine neue Gesamt-Datensicherung aufgesetzt und arbeiten mit großen Festplatten als externe Speichermedien (siehe Beitrag dazu).

Unser Serverschrank von hinten: alle Netzwerk- und Stromkabel klar gekennzeichnet
Unser Serverschrank von hinten: alle Netzwerk- und Stromkabel klar gekennzeichnet

Alle Netzwerk- und Stromkabel haben ein klares Farbmanagement und sind bei späteren Wartungsarbeiten schnell und sicher zu identifizieren.
Parallel haben wir Router und Firewall erneuert und auf den neusten Stand gebracht.

Umwelt

Wo vorher sechs Server brummten, schnurrt nun nur noch ein Gerät. Das verbraucht weniger Strom und spart nochmal bei der Klimaanlage, weil weniger gekühlt werden muss.

Positiver Nebeneffekt: nun passen alle Geräte sauber in den Serverschrank, sogar für Monitor-Tastatur-KVM und die USVs ist Platz.

Danke an das Team von www.office-tech.info (der längste Einsatz ging bis 03 Uhr).

Wollen Sie wirklich schon gehen?

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua.

Jetzt hier schlumpfen!