Fortschritt

Gestern wurde vor unserem Büro ein Bürocontainer aufgestellt. 3 x 6 Meter (also etwas breiter als der 20' Standard) groß wird er eine deutliche Entlastung unserer angespannten Raumsituation bringen.

"Deutliche" Entlastung, weil es im Büro durch neue KollegInnen im Laufe der Jahre deutlich enger geworden ist. Und die Mischung aus telefonieren mit nachfolgender Stillarbeit funktioniert halt nicht, wenn drei andere das selbe in einem 20 qm-Zimmer tun. Daher werden die zwei Arbeitsplätze im Container die Situation insbesondere in den "hot spot"-Räumen entspannen.

neues Büro

So schön die Entlastung ist, sie ist nur vorübergehend, die Suche nach einem neuen Büro läuft weiter.Wir haben mitterlweile über 50 Objekte gescannt und viel davon angesehen bzw. besichtigt. Von unseren ursprünglichen Idealvorstellungen sind wir schon ein Stück weit runtergegangen, gewisse Mindeststandards müssen aber erfüllt sein. Mit diesem Filter und in unserer Größenordnung ist der regionale Immobilienmarkt damit leiter sehr überschaubar.Zumal wir Mitte des Jahres schon fast am Ziel waren: Das Objekt war klasse, der Umbau geplant, die Preise verhandelt, der Vertrag lag unterschriftsreif beim Notar - und dann sagen die Verkäufer drei Notartermine ab. "Wir brauchen doch noch etwas Zeit" so die Aussage. Ärgerlich, weil viel verschwendete Energie und Zeit.

Aber wir bleiben dran und haben auch schon wieder was im Visier.

Da kommt er angeschwebt: der Bürocontainer von MBN.

Auge in Auge: Bürocontainer und Büro

Wollen Sie wirklich schon gehen?

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua.

Jetzt hier schlumpfen!