LOHNUNTERNEHMEN Trend-Report Gülletechnik

Rund um Wirtschaftsdünger hat die Politik die Rahmenbedingungen verschärft. Wie reagieren die Lohnunternehmer?

Eingesetzte Technik bei Güllearbeiten durch Lohnunternehmer

Nicht verwunderlich, dass der weitaus größte Teil der Lohnunternehmer den flüssigen Wirtschaftsdünger der Landwirte sowohl zu den Flächen transportiert als auch dort ausbringt.

Als zusätzliche Dienstleistungen werden seitens der Lohnunternehmer einerseits das Aufrühren bzw. Homogenisieren im Güllelager (13 LU) und andererseits das Separieren angeboten (sechs LU). Letzteres dürfte künftig noch zunehmen angesichts der wachsenden Mengen, die als Folge der verschärften Düngeverordnung über große Entfernungen zu transportieren sind.

Durch Lohnunternehmer angebotene Gülle-Dienstleistungen
Lohnunternehmer planen Investitionen in Gülle
Lohnunternehmer planen Investitionen in Gülle

Ein zentrales Interesse beim Thema Güllelogistik galt natürlich der eingesetzten Technik. Eine Frage zielte auf den aktuellen Fahrzeugbestand, wobei wir nach Transport und Ausbringung unterschieden haben. Die jeweiligen Stückzahlen spiegelt Grafik 4 wider. Nach wie vor Regelfall in vielen Lohnunternehmen ist, dass die Gülle mit dem gleichen Fass vom Kundensilo zur Zielfläche transportiert und dann dort ausgebracht wird.

Große Bedeutung hat jedoch mittlerweile das sogenannte zweiphasige System, bei dem Anlieferung und Ausbringung mit getrennten Fahrzeugen erfolgt. So gaben von den 100 Befragten 38 an, dazu 2017 vom Traktor gezogene Fässer genutzt zu haben. Die Fassgrößen lagen übrigens zwischen 11 und 32 m3, und im Mittel bei 23 m3. Lkw zum Transport setzen insgesamt 47 Lohnunternehmer ein. Hier wurden Fassgrößen zwischen 15,5 und 36 m3, im Mittel bei 27,5 m3 verwendet. In 20 Betrieben kamen übrigens beide Varianten zum Einsatz.


Erhebung der Daten

Der Beckmann Verlag befragt regelmäßig 100 Lohnunternehmer des jeweiligen Dienstleistungssegmentes zu einem aktuellen Thema der Branche.

Bereits veröffentlichte Themen

siehe im LU-Web

LOHNUNTERNEHMEN ist die einzige Zeitschrift in Deutschland, die sich inhaltlich ausschließlich auf die Anforderungen aller Lohnunternehmer konzentriert. Durch die engen Kontakte zu den Lesern und Verbänden schafft die Redaktion einen Themenmix, der auf die vielfältigen Informationsbedürfnisse der Leser abgestimmt ist.