KommunalTechnik Trend-Report "Wildkrautbekämpfung"

Wildkrautbekämpfung ist in den Kommunen eine ständige Herausforderung. Wie wird das Problem in der Praxis gelöst?
Wildkrautbürste vor Freischneider: diese Verfahren setzen Kommunen laut Trend-Report zur Wildkrautbekämpfung ein
Wildkrautbürste vor Freischneider: diese Verfahren setzen Kommunen laut Trend-Report zur Wildkrautbekämpfung ein

Der insgesamt zu milde Winter ließ nicht nur die Frühjahrsblüher um Wochen früher
starten als in „normalen“ Jahren, auch auf den ersten Grünflächen in geschützten Lagen sprießte es bereits Mitte Februar. Leider gilt das ebenfalls für das Wildkraut. Gerade dieser Teil des städtischen Grüns ist für die Baubetriebshöfe eine ständige Herausforderung.

Doch unabhängig von der überdurchschnittlich milden Witterung hat speziell der Wildkrautdruck in den zurückliegenden Jahren generell zugenommen. Das jedenfalls ergaben die Antworten der 101 befragten Baubetriebshofleiter. Demzufolge beobachten mehr als zwei Drittel einen spürbar gestiegenen Wildkrautdruck in ihrem Zuständigkeitsbereich. Für 28 Betriebsleiter ist das Thema unverändert, und fünf sehen sogar eine sinkende Intensität.

Den ausführlichen Bericht lesen Sie in KommunalTechnik 2/2020.


Erhebung der Daten

Der Beckmann Verlag befragt alle zweimal im Jahr Bauhofleiter in kommunalen Ämtern zu einem aktuellen Thema der Branche.

KommunalTechnik ist die führende praxisnahe Fachzeitschrift in der Branche und erreicht deutschlandweit genau die Personen, die direkt oder indirekt für Kaufentscheidungen in den Städten und Gemeinden zuständig sind.

 

 

Wollen Sie wirklich schon gehen?

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua.

Jetzt hier schlumpfen!