Seifenoper in einer Fachzeitschrift!

"Ein Fall für Rattinowski" heißt die neue Serie in DpS, eine echte "Soap-Opera". Und das in einer seriösen Fachzeitschrift?

Die Personen unserer Seifenoper

Wie sag ich's meinem Leser?
Diese Kernfrage stellt sich (nicht nur) die DpS-Redaktion bei jedem Heft. Wir haben nun mit unserer Seifenoper "Ein Fall für Rattinowski" ein neues Format entwickelt. Das ist unüblich für Fachzeitschriften, die ja seriös wirken bzw. sind. Aber wir bieten natürlich auch weiterhin knallharte Fachbeiträge. Nur ergänzen wir diese Formate nun um diese etwas andere Form der Information. Im Editorial schreibt Chefredakteurin Dagmar Rose dazu:

Vor gut zwei Jahren kam eine Idee in den Kopf, ein ganz besonderes für eine Fachzeitschrift absolut ungewöhnliches Beitragsformat zu schaffen. „Telenovela“ war zunächst das spontane Stichwort, mit dem sich die Idee verband. Inzwischen ist klar, nee, Telenovela würde es nicht ganz treffen, denn Melodramatik war nicht geplant. Der passende Vergleich aus der Fernsehwelt wäre vielmehr „Soap-Opera“ oder Seifenoper. Die Idee: Wie wäre es , wenn wir eine Schädlingsbekämpfungsfirma erschaffen und unseren Lesern Monat für Monat ein Kapitel aus dem ganz normalen Wahnsinn eines Schädlingsbekämpfungsfachbetriebes erzählen? Höhen und Tiefen, Ärger und Triumphe, Business as usual wie auch herausfordernde Jobs. Das Ganze getragen von Mitarbeitern der Firma, die mit jeder Folge ein bisschen vertrauter werden und bei denen man hier und da jemanden zu kennen scheint :-)

Könnte das guter Lesestoff sein? Was könnte man da nicht alles verarbeiten, was nicht nur unterhaltsam ist, sondern auch auf entspannte Art Realität ins Spiel bringt? Ideen über Ideen, wie man es angehen könnte, entstanden. Hätte, könnte, würde, sollen wir wirklich? Jaaa! Wir machen das jetzt! Und wir sind supergespannt, wie es Ihnen gefällt. Viel Vergnügen :-)

Das Ganze hat über ein Jahr Vorlauf gehabt, zig Ideen und Gedanken wurden geboren, gewogen und viele verworfen. Herausgekommen ist "Ein Fall für Rattinowski". Über die nächsten Monate werden die Leser diese kleine Firma begleiten, werden vieles aus ihrem Alltag wiedererkennen und vielleicht von der einen oder anderen Lösung profitieren. Denn natürlich ist es unser Anspruch, auch bei diesem locker daherkommenden Format Fachinformationen zu vermitteln.
Schaun mer mal, was die Leser sagen.

 

Hier können Sie den ersten Beitrag downloaden.