Trend-Report Investitionen 2015

Welche Investitionen planen die Kollegen (oder Kunden) in diesem Jahr? Eine spannende Frage, auf die es hier die Antworten gibt. Besonders spannend sind die Vergleiche mit 2014. Soviel vorweg: Es gibt keine Investitionsflaute bei Lohnunternehmern.

Jeder zweite Betrieb wird in diesem Jahr mindestens genauso kräftig wie im Vorjahr in neue Maschinen investieren. Knapp ein Drittel der Befragten will sogar mehr für neue Technik ausgeben. Lediglich jedes fünfte Unternehmen gab an, keinerlei Investitionen zu tätigen.

Dabei wenden zwei Drittel der Investitionswilligen Summen zwischen 101.000 € bis 600.000 € auf. Die Teilnehmer unserer Umfrage planen insgesamt 18,55 Mio. € zu investieren. Durchschnittlich ergibt sich daraus eine Investitionssumme von 362.500 € pro Betrieb.

Ein Großteil der Summe wird für Gülle-, Logistik- oder Traktorentechnik ausgegeben. Im Vergleich zum Vorjahr wird in diesen Segmenten etwas verhaltener investiert, da die Novelle der Düngeverordnung seitens der Politik noch nicht verbindlich beschlossen wurde. Die Betriebe halten sich daher vorerst mit zusätzlichen Ausgaben zurück.

In puncto Entwicklung der Eigenkapitalquote im Vergleich zum Jahr 2012 teilte uns die Hälfte der Lohnunternehmer mit, dass diese gestiegen sei und bei einem Drittel sei sie auf konstantem Niveau geblieben. Die Unternehmen stehen betriebswirtschaftlich immer besser dar.

Alle Ergebnisse des LU Trend-Reportes finden Sie auch unter www.lu-web.de/redaktion/news/lu-trend-report-investitionen-2015/


Ihre Ansprechpartnerinnen:

Erhebung der Daten

Der Beckmann Verlag befragt alle zwei Monate 100 Lohnunternehmer des jeweiligen Dienstleistungssegmentes zu einem aktuellen Thema der Branche.

Ausblick auf die kommenden Themen

  • Mai: LU Trend-Report Bodenbearbeitung & Saat
  • August: LU Trend-Report Ladetechnik
  • Oktober: LU Trend-Report Forsttechnik & Holzhacker

Bereits veröffentlichte Themen 2015

  • Januar: LU Trend-Report Werkstatt & Service