Grundsätze und Strategie

Wir liefern praxisnahe Fachmedien für Unternehmer sowie Entscheider und begleiten unsere Leser bei der Professionalisierung - soviel ist klar. Was uns darüber hinaus antreibt:

2004 bei unserem ersten Strategietreffen
Eine nette Umgebung muss nicht schlecht für das Ergebnis sein, hier am Beispiel 2005
Eine nette Umgebung muss nicht schlecht für das Ergebnis sein, hier am Beispiel 2005

Wofür stehen wir? (Positionierung)

Marktführend 

  • in klar definierten Zielgruppen, bevorzugt in starken Werbemärkten
  • Redaktionelle Kompetenz 

  • prägt unsere Verlagsmedien.
  • Unsere Leitbilder dabei sind Praxisbezug, so viel Exklusivität wie möglich, Augenhöhe mit unseren Lesern, Magazin-Ansatz (Praxis-Unterhaltungskonzept).

Werbekunden 

  • ermöglichen wir effektive Wege zu unseren Entscheider-Zielgruppen.
  • Dazu verfügen wir über große Reichweite und hohe Abdeckung, qualifizierte Adressen, Serviceorientierung, persönlichen Kontakt durch Redaktion, professionelles und innovatives Mediamarketing, über klassische Print-Formate hinausreichende Werbemöglichkeiten sowie kundenindividuelle Dienstleistungen.
Strategiebild 2015

Strategie

Wo wollen wir hin, wie wollen wir uns weiter entwickeln? Den Rahmen dafür legt unsere Strategie fest.

Das Vorderrad bestimmt die Richtung

angemessene Umsatzrendite

  • Nur mit einen angemessenen Gewinn gibt es Rücklagen, Wachstum und Unternehmertum.

Lust auf die Arbeit

  • Nur Mitarbeiter bzw. Kollegen, die auf Dauer Erfüllung bei ihrer Arbeit finden, können gut und damit erfolgreich arbeiten.

Treue Kunden

  • Wir sind nichts ohne unsere Kunden. Darum bemühen wir uns um sie, in allen Abteilungen, mit allen Mitarbeitern.

Das Hinterrad treibt an

Weiter entwickeln

  • Die Umwelt verändert sich rasant, daher müssen auch wir uns rasant entwickeln.

  • Das gilt für jedeN MitarbeiterIn (fachliche wie persönlichkeitsorientierte Weiterbildung) wie für uns als Organisation (Strukturen und Prozesse).

Gravitationszentrum

  • Print hat Zukunft, zumal dann, wenn wir die das "kommunikative Gravitationszentrum unserer Branchen" sind. Klar werden digitale Medien wichtiger, sie sind aber nur ein Teil unserer Zukunft.

  • Wir kennen unsere Leser/User sehr gut und wollen ihnen neue Produkte anbieten, die ihnen weiterhelfen.

  • Weil wir sehr eng mit unseren Lesern/Usern zusammenarbeiten, werden wir den Werbekunden auch neue Möglichkeiten anbieten, ihre Produkte und Dienstleistungen vorzustellen.

Sicher stehen

  • Auf Dauer brauchen wir ein viertes Standbein. Das neue Standbein soll unabhängig von den Konjunkturen unserer bisherigen Märkte ist.

  •