Schwieriger als gedacht

Das Major-Update unseres Content-Managementsystems hat unseren Admin ungeplant ins schwitzen gebracht.

Blick ins Backend unseres CMS

Updates müssen sein, zumal bei Web-Anwendungen. So haben wir auch unser Web CMS "ProcessWire" updaten lassen.
Und wir haben endlich eine Testebene aufgebaut: Updates und Verbesserungen werden jetzt einmal auf einem Testserver installiert und getestet. Erst wenn dort alles läuft, wird das System auf Knopfdruck auf die Live-Seite gespiegelt und ist ab dann verfügbar.

Mitte November haben wir den Testserver installiert und gleichzeitig ein zentrales Update des Systems durchgeführt. Das lief leider nicht ganz so reibungslos, wie gewünscht.

  • User sahen teilweise die Vorschau-Bilder nicht mehr, konnten weder Premium Content noch die eMagazine nutzen.
  • Im Backend konnten wir keine Bilder mehr hochladen, Banner wurden falsch angezeigt und einiges mehr.

Zusammengenommen kein Drama, aber doch unschön bis ärgerlich.
Aber mit der Arbeitsteilung " wir melden fleißig alle Fehler und der Dienstleister arbeitet sie ab" haben wir das Problem binnen eines Tages in den Griff bekommen.

Eventuell betroffene User bitten wir um Nachsicht.