Nicht spät, sondern passend

DpS ist das erste Fachmedium des Verlages, das twittert. Ein gutes Timing.

Unter https://twitter.com/DpS_Zeitschrift ist DpS auf Twitter erreichbar. Es ist erst einmal ein Versuch um festzustellen, die groß die Resonanz ist.

Denn eines ist uns durch zig Gespräche mit Lesern klar: Schädlingsbekämpfer sind nicht besonders Twitter-affin (zumindest unsere Kernleserschaft, die Chefs). Online ja, aber Twitter oder auch Instagram oder Snapchat sind nicht die Medien, in denen sie sich häufig bewegen, aus denen sie beruflichen Nutzen ziehen. Von daher sind wir nicht "spät dran" mit Twitter, weil twittern wo keiner zuhört ich Verschwendung (und nur für das eigene Image brauchen wir das nicht :-)).

Wir erwarten aber, dass die Twitter-Nutzung in den nächsten Jahren zunehmen wird, vor allem bei den Betriebsnachfolgern. Und da wollen wir als Fachmedienpartner bereit stehen. Denn wo unsere Kunden sind, da wollen auch wir sein, um sie mit unserem Know-how zu unterstützen. Und mit ihnen in Kontakt treten, hören was ihnen wichtig ist, mit ihnen diskutieren (wie auf Facebook seit einigen Jahren).